Vergolden

Wer eindrucksvolle Oberflächen noch deutlicher zum Glänzen bringen möchte, greift in der Regel auf das Vergolden von Erzeugnissen zurück. Vergolden hat eine lange Tradition in der Oberflächenveredelung und überzeugt nicht nur durch den dekorativen Charakter, sondern auch durch die vielen funktionellen Vorteile, die der Vorgang mit sich bringt. Während früher das Vergolden vor allem dazu dienen sollte, ein Produkt haltbar zu machen, ist in der modernen Oberflächenveredelung das Vergolden gleich aus mehreren Aspekten heraus interessant: durchgängige Anlaufbeständigkeit, Schutz vor Korrosion und Umwelteinflüssen, verbesserte Haltbarkeit und Resistenz, verbesserte Leitfähigkeit, reduzierter Widerstand, dekorativ und ästhetisch anspruchsvoll, Möglichkeit der Weiterbehandlung in Form von Löten, hohe Oberflächenhärte und verbesserte Resistenz gegenüber Chemikalien wie Säure und Lauge.

vergolden-bettrahmen-pehlke

Wie lassen sich Produkte und Oberflächen vergolden?

Der Prozess des Vergoldens folgt auch in unserem Unternehmen einer bewährten Vorgehensweise. So wird auf das jeweilige Produkt (bzw. auf die jeweiligen Einzelteile) beim Vergolden eine Schicht Gold aufgetragen. Die Dicke der Schicht richtet sich dabei nach den Anforderungen, die an das Werkstück gestellt werden bzw. nach dem Wunsch unserer Kunden. Klar ist: Je dicker die Schicht beim Vergolden ausfällt, desto wertiger wird das Endprodukt – und je höher steigt der Preis für die Oberflächenveredelung.Um einen eindrucksvollen Glanz zu erzeugen, wird das Werkstück beim Prozess passend geschliffen und poliert – übrig bleibt der einzigartige Eindruck von Gold und die damit verbundenen Eigenschaften. Sie wünschen sich eine mattgoldene Oberfläche? Auch das lässt sich unproblematisch gewährleisten, indem wir unsere Veredelungsprozesse dahingehend ausrichten.Werkstücke, die Sie vergolden lassen, erhalten nach dem Abschluss des Veredelungsprozesses ideale Eigenschaften – sei es als dekoratives Element, in der Schmuckindustrie oder in der Elektro- und Lebensmittelindustrie.

Beratung

Sie haben Fragen zur Anwendung oder unserem Service? Kontaktieren Sie uns!

Vergolden als preisgünstige Alternative zu massiven Goldelementen

Die Oberflächenveredelung durch Vergolden findet immer dann Anwendung, wenn eine preisgünstige Alternative zu massiven Goldelementen gewünscht ist. Natürlich ist der Preis einer reinen Goldoberfläche deutlich günstiger als die Verwendung von massiven Elementen – das lässt sich primär durch das geringere Gewicht erklären. Insbesondere im dekorativen Bereich ist ein Vergolden mit einer hauchdünnen Schicht an Gold oftmals völlig ausreichend, um die gewünschten Effekte herbeizuführen.

Vergolden als Hartvergolden oder Weichvergolden

Wer sich für eine Vergoldung entscheidet, hat bei der Oberflächenveredelung die Wahl zwischen einer Hartvergoldung oder einer Weichvergoldung. Der Unterschied: Gerade die Weichvergoldung macht eine Weiterbehandlung möglich. So sind im Industriebereich hier weitergehende Bearbeitungen (zum Beispiel durch Lötvorgänge) unproblematisch möglich und werden durch die funktionellen Eigenschaften des Goldes unterstützt. Eine Hartvergoldung ist immer dann gewünscht, wenn das fertige Produkt hohen mechanischen Einwirkungen ausgesetzt ist und diesen mit der nötigen Resistenz entgegentreten soll.

Jetzt individuelle Offerte anfragen!